Das Junge Forum Orthodoxie der EKD ist ein deutschlandweites Netzwerk junger evangelischer Theologinnen und Theologen, die ein besonderes Interesse an der christlichen Orthodoxie haben und ihre Kenntnisse in diesem Bereich vertiefen möchten. Die diesjährige Tagung fand vom 5.-7. Juli im Wolfgang-Sucker-Haus unter der Leitung der Orthodoxiereferentin des KI, Dr. Dagmar Heller, statt. 14 evangelische Studierende…

weiterlesen »

Vom 1. bis 3. Juli 2019 fand in Kirchheim/Hessen der zweite Christliche Convent Deutschland (CCD) statt. Dies ist eine Konferenz von Leitern verschiedenster Werke, Verbände, Gemeinden etc. charismatischer und/oder evangelikaler Prägung. Zum Trägerkreis gehören u.a. auch Weihbischof Thomas Maria Renz, Rottenburg-Stuttgart, und der Präsident der Vereinigung Evangelischer Freikirchen, Pastor Christoph Stiba. Anwesend war auch der…

weiterlesen »

Freikirchenreferent Dr. Lothar Triebel stattete der Theologischen Hochschule Elstal Ende Juni einen offiziellen Besuch ab. Dabei hatte er die Gelegenheit zu ausführlichen Gesprächen mit einzelnen Professoren und konnte vier verschiedene Vorlesungen hören: Geschichte Israels, Theologie und Soziologie des Baptismus, Religions- und Entwicklungspsychologie und Pastoraltheologie. In seinem eigenen Vortrag vor Professor*innen und Studierenden stellte Triebel die…

weiterlesen »

Die Einheit der Christen zu leben braucht Mut – „Mut zum Dienst am Nächsten, Mut zur Nachsicht, Mut zur Ausdauer,“ sagte Pfarrerin Dr. Miriam Haar in der Predigt am 30. Juni 2019 in der Michaelskirche in Bensheim im Rahmen des Gottesdienstes zu ihrer Einführung als Fachreferentin für Anglikanismus und Weltökumene am Konfessionskundlichen Institut. Der Gottesdienst…

weiterlesen »

Das Konfessionskundliche Institut (KI) war auf dem Kirchentag in Dortmund gemeinsam mit seinem Trägerverein, dem Evangelischen Bund (EB), auf dem Markt der Möglichkeiten vertreten. Da der Stand in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Ständen anderer christlicher Kirchen und ökumenischer Organisationen lag, gab es – ganz im Sinne des Hallenthemas „Gelebte Ökumene“ – nicht nur zahlreiche Gespräche…

weiterlesen »

Mit der Doppelnummer des MD 02-03/2019 veröffentlichen wir die Vorträge der diesjährigen 63. Europäischen Tagung für Konfessionskunde, die am 1. und 2. März 2019 im Wolfgang-Sucker-Haus in Bensheim stattfand. Obwohl alle Christen die Bibel als grundlegende Autorität für ihren Glauben verstehen, beruht die Vielfalt, die sich im Christentum herausgebildet hat, auf unterschiedlichen Verständnissen dieses Buches….

weiterlesen »

Gemeinsam mit seinem Trägerverein, dem Evangelischen Bund (EB), präsentiert sich das Konfessionskundliche Institut (KI) auf dem Kirchentag in Dortmund. Nicht von ungefähr heißt der Bereich auf dem Markt der Möglichkeiten, in dem KI und EB sich vorstellen, „Gelebte Ökumene“. Während der drei Markttage stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des KI und des EB in Halle 8…

weiterlesen »

Freikirchenreferent Dr. Lothar Triebel besuchte am 6. Juni die Theologische Hochschule Ewersbach (Lahn-Dill-Kreis) des Bundes Freier Evangelischer Gemeinden (BFEG). Er folgte dabei einer Einladung, die Prof. Dr. Markus Iff vermittelt hatte; Iff lehrt in Ewersbach Systematische Theologie und Ökumenik und ist seit diesem Jahr ordentliches Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Konfessionskundlichen Instituts (KI). Iff ist…

weiterlesen »

Auf Einladung des Konfessionskundlichen Instituts (KI) kamen am 3. Juni die mennonitischen Delegierten in ökumenischen Beziehungen zum Mennonitischen Ökumenetag 2019 der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland (AMG) im Wolfgang-Sucker-Haus zusammen. Zu den Teilnehmenden der jährlichen Konsultation dieser Ökumenebeauftragten gehörten neben anderen PDin Dr. Astrid von Schlachta, Vorsitzende des Mennonitischen Geschichtsvereins, Lydia Funck, Generalsekretärin von Church…

weiterlesen »

Im Rahmen eines von Prof. Dr. Karl Pinggera veranstalteten Seminars über „Maria in der Alten Kirche und in den Kirchen der Reformation“ war Pfr. Martin Bräuer D.D. am 5. Juni 2019 eingeladen, über das Thema „Maria in der römisch-katholischen Kirche“ zu sprechen. Neben den theologischen Grundlagen der Mariologie ging Bräuer auch auf das sogenannte „Marianische…

weiterlesen »