Prof. Dr. Schneider-Ludorff, Dr. Mareile Lasogga, Pfr. Michael Hübner, Generalsekretär Martin Luther-Bund, Daniel Lenski, Prof. Dr. Traugott Schächtele, Dr. Dagmar Heller, Pfr. Dirardur Sardaryan (armenisch-apostolische Kirche), Dr. Lothar Triebel, Dr. Miriam Harr, Lutherischer Weltbund, Collin Williams, Prof. Dr. Hermann Lichtenberger, Dr. Sigurd Rink (von links nach rechts)

Mit einem Gottesdienst am 13. April in der Bensheimer Michaelskirche wurden die neuen Fachreferenten des Konfessionskundlichen Instituts des Evangelischen Bundes: Dr. Dagmar Heller, Fachreferentin für Orthodoxie, Daniel Lenski, Fachreferent für Anglikanismus und Ökumene auf Weltebene und Dr. Lothar Triebel, Fachreferent für freikirchliche Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene, feierlich in ihre neuen Aufgaben eingeführt.

„Ich freue mich, dass das Kollegium nun wieder komplett ist und wir drei Theologen gewinnen konnten, die neben ihrer besonderen fachlichen Kompetenz auch ökumenische Erfahrungen im nationalen und weltweiten Kontext in die Arbeit des KI einbringen“, sagte Dr. Mareile Lasogga, Direktorin des Konfessionskundlichen Instituts (KI). Den Gottesdienst gestalteten Prof. Dr. Gury Schneider-Ludorff, Präsidentin des Evangelischen Bundes (EB), der Evangelische Militärbischof Dr. Sigurd Rink, Vize-Präsident des EB und Prälat Prof. Dr. Traugott Schächtele vom Kuratorium des KI.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie hier.