Zum letzten Mal in der bisherigen Form fand vom 22. bis zum 24. Januar 2018 der “Grundkurs Konfessionskunde“ des Konfessionskundlichen Instituts in Heppenheim statt. Die Teilnehmer*innen, die selbst aus unterschiedlichen konfessionellen Traditionen kamen, erhielten dabei grundlegende Informationen zum Thema Ökumene und Konfessionskunde. Von Seiten des Instituts referierten Dr. Mareile Lasogga, Martin Bräuer D.D., Daniel Lenski und Dr. Dirk Spornhauer, als auswärtige Referent*innen waren Jun.-Prof. Dr. Edeltraud Koller (St. Georgen, Frankfurt, auf dem Bild), PD Dr. Kai Merten (Philipps-Universität Marburg) und Dr. Jörg Bickelhaupt (Zentrum Oekumene der EKHN/EKKW, Frankfurt) eingeladen. Da das Konfessionskundliche Institut ein neues Fortbildungskonzept entwickelt, handelt es sich bei dem Seminar um den letzten Kurs der bisherigen Grund- und Aufbaukurse. Das neue Fortbildungskonzept wird demnächst auf der Homepage präsentiert.