Copyright: Detlev Knoche

  Das 70jährige Bestehen des am 23. August 1948 in Amsterdam gegründeten Ökumenischen Rates der Kirchen nahm das Zentrum Oekumene der EKHN/EKKW zum Anlass, zu einer „Geburtstagsfeier“ in der Evangelische Akademie Frankfurt eingeladen hatte. Seitens des Konfessionskundlichen Institutes nahm Catholica Referent Pfarrer Martin Bräuer D.D. daran teil. In ihren Grußworten brachten Oberkirchenrätin Ulrike Scherf, die…

weiterlesen »
Dr. Johannes Oeldemann, Prof. Dr. Wolfgang Thönissen, Dr. Dagmar Heller, Dr. Mareile Lasogga, Dr. Lothar Triebel, Ellen Terhorst, PD Dr. Burkhard Neumann, Martin Bräuer D.D.

Für zwei Tage (29./30.Oktober) machte sich das Kollegium des KI auf den Weg nach Paderborn zum jährlichen Treffen mit den Kolleg*innen des Johann-Adam-Möhler-Instituts für Ökumenik in Paderborn. In gewisser Hinsicht ist das Paderborner Institut das katholische Pendant zum Bensheimer Institut. Daher war dieses Treffen dem gegenseitigen Austausch über die derzeitige Arbeit und der Verabredung gemeinsamer…

weiterlesen »
Philoxenos

Am 23.10.2018 besuchte Bischof Dr. Isaac Mar Philoxenos von der Mar-Thoma Kirche in Indien zusammen mit Pfarrer Sam Koshy und Herrn Abraham Vanieghy das Orthodoxiereferat im KI. Bischof Mar Philoxenos ist zuständig für die Gemeinden in Nordamerika und Europa und ist Mitglied des Zentralausschusses des ÖRK. Pfarrer Koshy ist Doktorand an der altkatholischen theologischen Fakultät…

weiterlesen »
Projekts „Versöhnung in Europa“_Kiew_2018

Im Rahmen des ursprünglich von der EKD ins Leben gerufenen Projekts „Versöhnung in Europa“ fand vom 17. bis 18. Oktober 2018 in Kiew eine Konferenz zum Thema „Strategien der Versöhnung. Die Rolle der Kirchen in der Ukraine“ statt. Dazu waren außer ukrainischen Teilnehmern auch Vertreter der verschiedenen Kirchen aus Deutschland, Polen und Weißrussland angereist. Die…

weiterlesen »
: Der neue Professor für Systematische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel, Dr. Christian Neddens (links), und der Rektor der Hochschule, Prof. Dr. Christoph Barnbrock. (Bildrechte: Anke Barnbrock)

Die Lutherische Theologische Hochschule in Oberursel feierte am 16. Oktober einen besonderen Semesteranfangsgottesdienst. Denn in diesem Gottesdienst wurde Pfr. Dr. Christian Neddens als Professor für Systematische Theologie durch den Bischof der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Hans-Jörg Voigt D.D., eingeführt. Das Konfessionskundliche Institut war vertreten durch seinen Freikirchenreferent, Pfr. Dr. Lothar Triebel. Prof. Neddens ist selbst…

weiterlesen »
Referent*innen_GV2018

Vom 11.-14. Oktober 2018 fand in Heidelberg die 110. Generalversammlung des Evangelischen Bundes statt. Die Referenten und Referentinnen das Konfessionskundlichen Instituts stellten dabei – wie jedes Jahr – den Ökumenischen Lagebericht vor. Direktorin Dr. Mareile Lasogga berichtete schwerpunktmäßig von der Vollversammlung der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europe (GEKE) und den Gesprächen zwischen der GEKE und…

weiterlesen »
Feier einer altkirchlichen Lichtvesper

Vom 3. – 7. Oktober 2018 fand in Mainz die 61. Ordentliche Synode des Katholischen Bistums der Altkatholiken in Deutschland statt. Für das Konfessionskundliche Institut nahm Catholica-Referent Pfr. Martin Bräuer D.D. an der Synode als Gast teil. Das Katholische Bistum der Alt-Katholiken in Deutschland, deren Bischof seit 2010 Dr. Matthias Ring ist, ist eine staatlich…

weiterlesen »
Kirchenpräsident Schad spricht zu den Gästen des Sommerempfangs

Auch in diesem Jahr hat das KI wieder Förderer, Partner und Freunde des Instituts aus dem Bereich der Evangelischen Kirchen, der Hochschulen und der Ökumene im Wolfgang-Sucker-Haus im Rahmen des jährlichen Sommerempfanges willkommen geheißen. Neben kulinarisch flankierten Gesprächen und Begegnungen stand auch in diesem Jahr wieder ein Festvortrag im Mittelpunkt, für den das KI den…

weiterlesen »

Niemand glaubt nichts. Glaube scheint eine menschliche Grundkonstante zu sein. Worauf sich Glaube in der Moderne richtet, ist damit freilich noch nicht geklärt. Die Frage nach (dem) Glauben eröffnet vielmehr Fragehorizonte in anthropologischer wie ekklesiologischer Hinsicht, in Bezug auf das Verhältnis von Theologie und Naturwissenschaften, im Blick auf die Frage nach einer autonomen, heteronomen oder…

weiterlesen »
Teilnehmer der 20. Wissenschaftliche Konsultation der Societas Oecumenica

Unter dem Thema „Nationen und Kirchen: Ökumenische Antworten auf Nationalismus und Migration“ tagte vom 23.8.-25.8.2018 im Heinrich-Pesch-Haus in Ludwigshafen die Societas Oecumenica mit rund 80 Teilnehmer*innen aus etwa 20 Ländern. In mehreren Hauptvorträgen ging es um das Verhältnis von ‚Staat‘ und ‚Nation‘ sowie die ökumenische Problematik von Migration und Nationalismus. Der Hauptvortrag des katholischen, in…

weiterlesen »