Zu einem Sommerempfang hatte das Konfessionskundliche Institut (KI) unter der Leitung von Dr. Mareile Lasogga am 4. August nach Bensheim eingeladen. Auf der neu gestalteten Gartenterrasse begrüßte die Direktorin zahlreiche Gäste und stellte die internationale Neuausrichtung des Instituts vor. So habe man unter anderem das neue Referat „Anglikanismus und Ökumene auf Weltebene“ eingerichtet, das seit…

weiterlesen »

Auf seiner Europareise hat Prof. Dr. Guillermo Rosas SS.CC., Liturgiewissenschaftler und Prodekan der Fakultät für katholische Theologie an Päpstlichen Universität in Santiago de Chile, am 3. August 2017 das Konfessionskundliche Institut (KI) besucht. Rosas, der auch der liturgiewissenschaftlichen Beratergruppe des Lateinamerikanischen Bischofsrates (CELAM) angehört, sprach mit den theologischen Referenten des KI über die Ausprägungen lateinamerikanischer…

weiterlesen »

Zum 1. Januar 2018 besetzen wir eine Stelle (100%) als Wissenschaftliche Referentin / Wissenschaftlicher Referent (Freikirchliche Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene) neu. Die Stellenausschreibung dazu finden Sie hier.      

weiterlesen »

Die Realität der evangelischen Kirchen sowie die ökumenische Situation in Indien waren Themen der Präsentation von Angelious Michael, die er bei seinem Besuch am 12. Juli 2017 im Konfessionskundlichen Institut gehalten hat. Michael ist Partnerschaftsbeauftragter der Jeypore Evangelisch-Lutherischen Kirche, deren ca. 150.000 Mitglieder vor allem im östlichen Bundesstaat Odisha leben. Im anschließenden Gespräch mit den…

weiterlesen »

Zum 01. Juli hat Pfarrer Daniel Lenski die neu eingerichtete Referentenstelle für Anglikanismus und Weltökumene beim Konfessionskundlichen Institut in Bensheim angetreten. Der 33-jährige Theologe und Politikwissenschaftler promoviert zurzeit zur Geschichte der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Chile, davor absolvierte er sein Spezialvikariat im Büro des Lutherischen Weltbundes und der Evangelical Church in America bei den Vereinten Nationen…

weiterlesen »

Jahrhundertelang galt Martin Luther in den Universitäten und an der römischen Kurie als Erzketzer. Das hat sich mittlerweile geändert. Heute gibt es in Rom nicht nur eine „Piazza Martino Lutero“, sondern er scheint darüber hinaus ein wichtiger Theologe im Vatikan geworden zu sein. Nicht nur, dass  kürzlich ein Beichtvater von Sankt Peter, in den Pausen…

weiterlesen »

Die 61. Europäische Tagung für Konfessionskunde (KKT) entfaltete vielschichtig das Thema „Perspektiven des Glaubens“. An der Tagung in Ludwigshafen a.Rh., zu der das Konfessionskundliche Institut (KI) des Evangelischen Bundes/Bensheim und das Johann-Adam-Möhler-Institut (JAMI) für Ökumenik/Paderborn eingeladen hatten, nahmen rund 30 Personen teil. Prof. Friedrich W. Horn/Mainz referierte über das Thema „Standort des Glaubens bei Paulus“….

weiterlesen »

Die Weltausstellung, die von Mai bis September 2017 in der Lutherstadt Wittenberg stattfinden wird, bildet einen zentralen Höhepunkt der Reformationsfeierlichkeiten in diesem Jahr. Einen besonderen Akzent der Weltausstellung bilden 16 thematische Wochen, in denen Menschen unterschiedlicher Religionen, Nationen und Professionen Gelegenheit haben werden, aktuelle Fragen miteinander zu diskutieren und zu verhandeln. Grundlegende Anliegen und Einsichten der…

weiterlesen »