Jahrhundertelang galt Martin Luther in den Universitäten und an der römischen Kurie als Erzketzer. Das hat sich mittlerweile geändert. Heute gibt es in Rom nicht nur eine „Piazza Martino Lutero“, sondern er scheint darüber hinaus ein wichtiger Theologe im Vatikan geworden zu sein. Nicht nur, dass  kürzlich ein Beichtvater von Sankt Peter, in den Pausen…

weiterlesen »

Die 61. Europäische Tagung für Konfessionskunde (KKT) entfaltete vielschichtig das Thema „Perspektiven des Glaubens“. An der Tagung in Ludwigshafen a.Rh., zu der das Konfessionskundliche Institut (KI) des Evangelischen Bundes/Bensheim und das Johann-Adam-Möhler-Institut (JAMI) für Ökumenik/Paderborn eingeladen hatten, nahmen rund 30 Personen teil. Prof. Friedrich W. Horn/Mainz referierte über das Thema „Standort des Glaubens bei Paulus“….

weiterlesen »

Die Weltausstellung, die von Mai bis September 2017 in der Lutherstadt Wittenberg stattfinden wird, bildet einen zentralen Höhepunkt der Reformationsfeierlichkeiten in diesem Jahr. Einen besonderen Akzent der Weltausstellung bilden 16 thematische Wochen, in denen Menschen unterschiedlicher Religionen, Nationen und Professionen Gelegenheit haben werden, aktuelle Fragen miteinander zu diskutieren und zu verhandeln. Grundlegende Anliegen und Einsichten der…

weiterlesen »