Gemeinsam mit Dr. Richard Janus vom Zentralvorstand des Evangelischen Bundes e.V.  besuchten die kommissarische Leiterin des KI, Dr. Dagmar Heller, und der Freikirchenreferent Dr. Lothar Triebel am 9. Oktober 2019 die Geschäftsstelle des Deutschen Evangelischen Kirchentages (DEKT) in Fulda. Zweck dieser Reise war ein ausführliches Gespräch mit der Generalsekretärin des DEKT, Prof. Dr. Julia Helmke,…

weiterlesen »

  Anfang Oktober besuchte Mag. Theol. Annegret Lingenberg das Konfessionskundliche Institut. Annegret Lingenberg war von 2000-2015 ehrenamtliche beratende Mitarbeiterin für Anglikanismus und Altkatholizismus im Konfessionskundlichen Institut ist. Sie ist Pfarrerin im Ehrenamt der evangelischen Landeskirche in Baden. Mit Annegret Lingenberg gab es im Konfessionskundlichen Institut zum ersten Mal eine Mitarbeiterin, die für Anglikanismus zuständig war….

weiterlesen »

Ende September fand das jährliche Treffen des Councils der European Baptist Federation (EBF) in Glasgow statt. Die dreitägige nichtöffentliche Tagung durfte von zwei ökumenischen Gästen beobachtet werden: Vom Generalsekretär der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE), Dr. Mario Fischer, und vom Freikirchenreferent des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim, Dr. Lothar Triebel. Zur EBF gehören nicht nur Baptistenbünde…

weiterlesen »

Vom 09.-19. September 2019 fand in Rom der diesjährige Sommerkurs des Centro Melantone für deutschprachige Theologie-Studierende unter der Leitung von Prof. Dr. Schneider-Ludorff und Pfr. Martin Bräuer D.D. sowie Pfr. Tom Siller, dem Studienleiter des Centro Melantone, statt. Dabei wurden in täglichen Seminareinheiten vielfältige mit Rom und dem Christentum zusammenhängende Fragen erörtert. Dazu gehörten auch…

weiterlesen »

Vom 16.-20. September 2019 fand in Rom der 24. Internationale Kongress der „Society for the Law of Eastern Churches” statt. Diese Vereinigung von Kirchenrechtlern aus der römisch-katholischen Kirche, verschiedenen mit Rom unierten Ostkirchen, Orthodoxen der byzantinischen wie der orientalischen Tradition, aus der anglikanischen und protestantischen Kirchen wurde vor 50 Jahren gegründet und nahm dieses Jubiläum…

weiterlesen »

Der Ökumenische Arbeitskreis evangelischer und katholischer Theologen (ÖAK) hat unter dem Titel „Gemeinsam am Tisch des Herrn“ eine neue Studie herausgegeben. In seinem abschließenden Votum kommt der ÖAK zu dem Schluss, dass das erreichte Maß an Verständigung zum Thema Abendmahl/Eucharistie es nicht erlaube, „die verbliebenen Differenzen als kirchentrennend zu betrachten“. Die Studie bündelt die Erkenntnisse…

weiterlesen »

Am 2. und 3. September traf sich die Steuerungsgruppe des Jubiläums „500 Jahre Täuferbewegung“. Der Freikirchenreferent des Konfessionskundlichen Instituts (KI), Dr. Lothar Triebel, der in der Steuerungsgruppe mitarbeitet, hatte dazu eingeladen, die Sitzung in Bensheim abzuhalten. Zu den Tagesordnungspunkten gehörte die Eröffnung des Jubiläums im Mai 2020 und die Medienstrategie für die Halbdekade 2020-2025, mit…

weiterlesen »

„Aufbruch in der Ökumene“ – das war das Thema, unter dem der diesjährige Sommerempfang des Konfessionskundlichen Institutes Bensheim stand. Im wahrsten Sinne aufgebrochen waren über 60 Personen, die von der Präsidentin des Evangelischen Bundes, Prof. Dr. Gury Schneider-Ludorff, begrüßt werden konnten. Schneider-Ludorff hieß Gäste aus den Gremien des Institutes und des Evangelischen Bundes, aus den…

weiterlesen »

In diesem Jahr konnte der bilaterale theologische Dialog zwischen der EKD und der Rumänischen Orthodoxen Kirche ein kleines Jubiläum feiern: Seit 40 Jahren finden regelmäßige Begegnungen abwechselnd in Deutschland und in Rumänien statt.  Zum 15. Mal traf man sich vom 29. Juli bis zum 1. August 2019 auf Einladung der rumänischen Seite im sozial-pastoralen Zentrum…

weiterlesen »

Am 18. und 19. Juli 2019 fand in Königswinter bei Bonn der 18. „Petersburger Dialog“ statt. Es handelt sich dabei um ein bilaterales Gesprächsforum zwischen Deutschland und Russland, welches die Zivilgesellschaften beider Länder in einen Austausch bringen soll. Initiiert wurde der Petersburger Dialog im Jahr 2001 vom damaligen Bundeskanzler Gerhard Schröder und Präsident Putin. Abwechselnd…

weiterlesen »