Intensivseminar-1

Seminar Reformation in Mansfeld

IMG_1083

Seminartag des EB Hessen ud Nassau in Bensheim

Intensivseminar-3

Exkursion zum Melanchthon-Haus in Wittenberg

Intensivseminar-2

Vor der St.-Georgs-Kirche in Mansfeld, wo Luther seine Kindheit verbrachte


Das Konfessionskundliche Institut lädt regelmäßig ein zu Seminaren. Die mehrtägigen Kurse stehen in der Regel allen Interessierten offen. Eine Vielzahl fachlicher Referate, die durch themenspezifische Exkursionen ergänzt werden, zeichnet das Tagungsangebot des Konfessionskundlichen Instituts aus.

Etwa alle zwei Jahre wird der Grundkurs Konfessionskunde angeboten. Darin wird über vier Tage ein intensiver Einblick in wesentliche Fragen von Lehre, Struktur und Geschichte der christlichen Konfessionen gegeben.

Ergänzend dazu finden jährlich ein bis zwei Aufbaukurse zu den einzelnen Konfessionen statt: Ökumene, Katholizismus, Freikirchen, Ostkirchen, Anglikanismus. Wer Grundkurs und zwei dieser Intensivseminare besucht hat und eine ergänzende praktische oder theoretische Arbeit vorlegt, kann das Zertifikat „Berater/in für Konfessionskunde“ erwerben.

Zusätzlich finden immer wieder Seminare zu besonderen Themen statt, etwa das Seminar zur “Geschichte der Reformation” mit Exkursionen zu vielen Reformationsstätten oder das diesjährige Seminar zum Thema “Autorität der Schrift” zur Bedeutung der Bibel in den christlichen Konfessionen.

Die Fachreferentinnen und -referenten des Konfessionskundlichen Instituts wirken auch mit bei vielen Veranstaltungen des Evangelischen Bundes, etwa bei Landesversammlungen und Studientagungen der Landesverbände des Evangelischen Bundes.

Aktuelle Kurse und Seminare: