Im Jahr des 25-jährigen Jubiläums der Lima-Erklärung „Taufe, Eucharistie und Amt – Konvergenzerklärungen der Kommission für Glauben und Kirchenverfassung des Ökumenischen Rates der Kirchen“ ist die wechselseitige Anerkennung der Taufe, die elf Kirchen am 29. April 2007 im Dom zu Magdeburg im Rahmen eines Gottesdienstes feierlich unterzeichnet haben, ein wichtiger ökumenischer Schritt. Mehr lesen: MD_2007-3_Leitartikel_Taufanerkennung

weiterlesen »

Schon die sehr kurzfristige Ankündigung eines „Briefings zu einem Thema bezüglich der Beziehungen zu den Anglikanern“ durch die Sala Stampa am Spätnachmittag des 9. Oktober 2009 für den darauf folgenden 20. Oktober war eine ungewöhnliche Aktion. Doch was Kardinal Levada, der Präfekt der Kongregation für die Glaubenslehre, mitzuteilen hatte, löste große Überraschung und viele Fragen…

weiterlesen »

Nach reformatorischem Verständnis gehören Eheschließung und Ehe in das weltliche Handeln Gottes. Auch die weltliche Existenz der Menschen mit ihren Ordnungen und erhaltenden Hand Gottes. Die Ehe gehört insofern zur Schöpfungsordnung, nicht zur Erlösungsordnung. Sie ist kein Gnadenmittel. Von der Versöhnung her fällt aber ein Hoffnungslicht auf die noch immer der Erlösung her werden die Orientierungen im Vorletzten, zu deren schönsten Gestalten die auf Dauer und Verlässlichkeit ausgerichtete, von Vertrauen geprägte Liebe zweier Partner zählt, konstituiert und korrigiert.

weiterlesen »

Die Erklärung von Meissen
„Aus Feinden wurden Freunde“, so ist ein Beitrag von Professor Michael Weinrich in „Zeitzeichen“ (11/2011) zum 20-jährigen Jubiläum der Meissen-Erklärung überschrieben. Diese Überschrift nimmt ein Zitat von Landesbischof Friedrich Weber, dem deutschen Ko-Vorsitzenden der Meissen-Kommission, auf, formuliert anlässlich eines Seminars, zu dem die Deutsche Botschaft in London im September eingeladen hatte.

weiterlesen »

Die Kirche von England, die anglikanischen und episkopalen Kirchen in Großbritannien, Amerika, Australien und auf allen anderen Kontinenten, ist mit ihren über 80 Millionen Mitgliedern eine in der deutschen Wahrnehmung unterschätzte christliche Weltgemeinschaft. Aktuelle Entwicklungen im Anglikanismus, ökumenische Kontakte und theologische Fortschritte werden beobachtet und für die ökumenisch-konfessionskundliche Arbeit fruchtbar gemacht. Das Referat Anglikanismus/Ökumene auf Weltebene wird zum…

weiterlesen »