Die ökumenische Aufgabe hat sich nicht erledigt – das zeigt das neue Buch „Konfessionskunde“, herausgegeben vom Johann-Adam-Möhler-Institut für Ökumenik in Paderborn. Das Besondere: Andere Konfessionen werden nicht durch die „katholische Brille“ in den Blick genommen. Vielmehr beschreiben neun Autoren aus verschiedenen Kirchen die Geschichte, den Glauben und das kirchliche Leben ihrer eigenen Konfession. Sie fragen,…

weiterlesen »

Aufbaukurs Katholizismus 7.-10.11.2016 Heinrich-Pesch-Haus Ludwigshafen Der Flyer zum Download hier. Themen: Katholizismus und Ökumene Prof. Dr. Johanna Rahner, Tübingen Theologische Prägungen von Papst Franziskus Prof. P. Dr. Michael Sievernich S.J., Frankfurt/Main Das Reformationsjubiläum aus katholischer Sicht Verena Hammes, Beauftragte der DBK für das Reformationsjubiläum 2017 Orden in der katholischen Kirche Provinzial P. Alfons Tony O.S.A.,…

weiterlesen »

Die beste Ökumene ist die Ökumene der Begegnung. Wenn man sich kennt und versteht, verurteilt man sich nicht. Dann ist man gemeinsam auf dem Weg. Selbst wenn das Ziel unbekannt oder nur zu erahnen ist, die Gemeinschaft auf dem Weg macht selbst den schwierigsten Weg erträglich. Wie weit darf man aber gehen? Und wer beantwortet…

weiterlesen »

Papst Franziskus hat am Sonntag die Evangelisch-Lutherische Gemeinde in Rom besucht. Vor der Christuskirche der mehrheitlich deutschsprachigen Pfarrei wurde er von Pfarrer Jens-Martin Kruse begrüßt. Im Laufe der Begegnung wurde mehrfach für die Opfer der Terroranschläge in Paris gebetet. Seine vorbereitete Ansprache legte der Papst zur Seite und sprach frei. Er beklagte in seiner Meditation über…

weiterlesen »

Als Reaktion auf die katholische Luther-Tagung 2014 in Erfurt plant die VELKD nach Angaben des lutherischen Landesbischofs Karl-Hinrich Manzke im November 2016 eine Tagung zum Thema: “Reform im Katholizismus. Traditionstreue und Veränderung in der römisch-katholischen Theologie und Kirche”. Dies gab der Catholica-Beauftragte der Vereinigten Evangelisch-Lutherischen Kirche Deutschlands (VELKD) am 7. November 2015 in Bremen bekannt….

weiterlesen »

Ökumene in Deutschland kommt bislang in den Übersichtswerken zur Kirchengeschichte des 19. und 20. Jahrhunderts fast nur im internationalen Kontext vor und wird kaum wahrgenommen. Diese Lücke schließt Karl Heinz Voigt, indem  er mit einer ökumenischen Hermeneutik der Geschichte die ganze Komplexität der innerdeutschen Ökumene in den Blick nimmt. Er stellt alle ökumenischen Partner dar…

weiterlesen »

Seit den ersten genauen Nachrichten über die Taufpraxis der frühen Christen haben sich Verständnis und Praxis der Taufe mehrfach verändert. Längst geht es um mehr als um die Kontroversen “Säuglingstaufe” oder “Glaubenstaufe”. In den letzten Jahren haben sich erneut in vielen christlichen Kirchen und Konfessionsfamilien deutliche Veränderungen bei der Taufanerkennung und der bisherigen  Taufpraxis ergeben….

weiterlesen »

Programm Der Weg des ökumenischen Gedankens Römisch-katholische Kirche Altkatholizismus Die anglikanische Kirchengemeinschaft Zugänge zur Orthodoxie Freikirchen Exkursionen: Griechisch-Orthodoxe Kirche, Darmstadt-Eberstadt Seminar Beröa des Bundes Freikirchlicher Pfingstgemeinden, Erzhausen mehr Informationen zum Programm hier Eingeladen sind Pfarrer/innen, Gemeindepädagog/innen, Diakon/innen, Religionslehrer/innen und andere kirchliche Mitarbeiter/ innen. Der Grundkurs Konfessionskunde ist Bestandteil der Zertifikatsfortbildung „Berater/in für Konfessionskunde“. Kosten | Zuschüsse…

weiterlesen »

Am 14. September begehen die katholische Kirche, die orthodoxen Kirchen, die anglikanische Kirche und einzelne lutherische Kirchen wie die Evangelical Lutheran Church of America  und der Lutheran Church of Missouri Synod das Fest der Kreuzerhöhung. Auch die von  der Evangelischen Michaelsbruderschaft herausgebenen Agenden „Die Feier der Evangelischen Messe“ und das „Evangelische Tagzeitenbuch“ haben liturgische Formulare…

weiterlesen »

Eine deutliche Mehrheit der US-Amerikaner ist für eine Öffnung der Ehe für gleichgeschlechtliche Paare: 57 Prozent würden einen solchen Schritt begrüßen, 39 Prozent sind dagegen. Damit hat sich das Verhältnis von Befürwortern und Gegnern in den vergangenen zehn Jahren praktisch umgekehrt, wie aus einer am Montag in Washington veröffentlichten Umfrage des Pew Research Centers hervorgeht. Große Unterschiede gibt es weiterhin…

weiterlesen »