Die katholische Kirche ist aktuell von wachsenden Spannungen durchzogen und der Münchner Kardinal Reinhard Marx beschrieb in seinem nicht angenommenen Rücktrittsgesuch an den Papst die Situation drastisch mit den Worten: „Wir sind – so mein Eindruck – an einem gewissen ‚toten Punkt`“. Befindet sich die katholische Kirche an einem toten Punkt? Dazu hat sich der Catholica-Referent  des Konfessionskundlichen Instituts, Pfr. Martin Bräuer D.D. in einem Essay Gedanken gemacht.  Den vollen Text finden Sie hier: https://konfessionskundliches-institut.com/essay/

Karikatur © Gerhard Mester