Das Jahr 2019 steht für verschiedene Jubiläen im kirchlichen Bereich. Wenig beachtet war dabei ein eher unscheinbares Ereignis, das eine große ökumenische Wirkung hatte: Vor 70 Jahren verpflichteten sich sieben junge evangelische Männer in der Ortskirche eines kleinen Dorfes in Burgund zu einem gemeinsamen Leben nach monastischer Tradition. Ungewöhnlich, wenn nicht gar aufsehenerregend im Bereich der reformatorischen Kirchen, wurde daraus bald eine Gemeinschaft, in der evangelische und katholische Brüder gemeinsam ihren Glauben leben, und die zum Anziehungspunkt für junge Menschen aller Konfessionen aus der ganzen Welt geworden ist: die Kommunität von Taizé. Sie hat die ökumenische Bewegung in vielerlei Hinsicht inspiriert, aber vor allem ökumenisches Beten und ökumenischen Austausch zu ihrem Mittelpunkt gemacht. Dies war für die Redaktion des Materialdienstes der Anlass, dieses letzte Heft des Jahres 2019 zum Thema „Ökumenische Spiritualität“ zu gestalten.

Inhalt MdKI 06/2019:

  • Dagmar Heller und Lothar Triebel: Ökumenische Spiritualität
  • Frère Richard: Der geistliche Weg von Taizé
  • Matthias Wirz: Das Evangelium in seiner ökumenischen Radikalität leben: Die Kommunität von Bose (Italien)
  • Dagmar Heller: „Kaïre“ und die Schwestern von Grandchamp. Zwei Beispiele für von Frauen gelebte ökumenische Spiritualität und deren Verbindung zum Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK)
  • Jutta Koslowski: Ökumenische Spiritualität – Wesen und Gestalt
  • Hanne Lamparter: Gemeinsam Beten – aber wie?
  • Jochen Arnold / Adél Dávid (Hgg.): Europäischer Gottesdienstatlas (Rezension)
  • Werner Thiede: Lust auf Gott. Einführung in die christliche Mystik (Rezension)
  • Peter Zimmerling: Charismatische Bewegungen und: Pneuma. Pentecostalism as Mysticism (Rezension)
Bestellungen an: info@ki-eb.de