„So soll es nicht sein unter Euch“, zitiert die vierte These der Barmer Theologischen Erklärung ein Jesuswort zum Thema Leitung bzw. Macht. Und doch gibt es in allen christlichen Gemeinden Machtstrukturen und in allen Kirchen Regeln für die Leitung. Im nächsten Aufbaukurs Konfessionskunde, den das KI Bensheim im November anbietet, soll das für verschiedene Konfessionen näher untersucht werden.

weiterlesen »

Die Anglikanismusreferentin Pfrin. Dr. Miriam Haar nahm Anfang Juli an der Theologischen Konferenz der Meissen Kommission und dem zuvor stattfindenden „Meissen-led Colloquium“ teil.
Die Meissener Erklärung wurde 1988 vom Bund der Evangelischen Kirchen in der DDR (BEK), der EKD und der Kirche von England unterzeichnet.

weiterlesen »

Zum zweiten Mal organisierte das Orthodoxiereferat des Konfessionskundlichen Instituts in Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Karl Pinggéra von der Universität Marburg und der Evangelischen Akademie Hofgeismar eine online-Tagung. Thema dieser Veranstaltung am 2. Juli 2021 war die Frage nach Verständnis und Praxis von Mission in der Orthodoxie. Die Orthodoxiereferentin des KI, Dr. Dagmar Heller, die die…

weiterlesen »

  Durch die Corona-Pandemie war es über Monate im Wolfgang-Sucker-Haus in Bensheim sehr ruhig. Nun hat zum ersten Mal wieder ein präsentisches Treffen stattgefunden: Am 5. Juli 2021 kamen die sechs Mitarbeiter*innen der Geschäftsstelle der GEKE (Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa) mit Sitz in Wien unter Leitung des Generalsekretärs der GEKE, Dr. Mario Fischer, ins…

weiterlesen »

Heft 2/2021 des MdKI ist dieser Tage an die Abonnent*innen verschickt worden. Sein Titel: “Sozialethisches”. Im ökumenischen Dialog sind in den letzten Jahrzehnten sozialethische Fragen immer mehr in den Fokus gerückt, da sie im Vergleich zu den klassischen theologischen Divergenzen inzwischen einen viel stärker trennenden Effekt haben – und dies nicht zwingend entlang der konfessionellen…

weiterlesen »

Die katholische Kirche ist aktuell von wachsenden Spannungen durchzogen und der Münchner Kardinal Reinhard Marx beschrieb in seinem nicht angenommenen Rücktrittsgesuch an den Papst die Situation drastisch mit den Worten: „Wir sind – so mein Eindruck – an einem gewissen ‚toten Punkt`“. Befindet sich die katholische Kirche an einem toten Punkt? Dazu hat sich der…

weiterlesen »

Die 2. Jahrestagung des Jungen Forums Freikirchen wird 10.-11.9.2021 in Bensheim und online, d.h. hybrid, stattfinden. Ihr Thema: “Zwischen Berufung und Bibelkritik: Theologische Ausbildungen ökumenisch diskutiert”. Die Tagung wurde weitgehend von einer Gruppe Studierender geplant, die 2020 an der ersten Tagung des Jungen Forums Freikirchen teilgenommen hatten. Sie haben ein spannendes Programm mit hochkarätigen Referent*innen…

weiterlesen »

Im Rahmen des Johannisempfangs des Ev. Bundes Hessen werden am 25. Juni 2021 der Generalvikar des Bistums Speyer,  Andreas Sturm und der Catholica-Referent des Konfessionskundlichen Institutes des Evangelischen Bundes Bensheim über die aktuelle Situation und Herausforderung beider Kirchen, insbesondere der katholischen Kirche ins Gespräch treten. Die Veranstaltung findet per Zoom statt. Informationen sowie Anmeldedaten finden…

weiterlesen »

Am 14. und 15. Juni 2021 fand der „Christliche Convent Deutschland“ (CCD) statt. Pandemiebedingt wurde der diesjährige CCD hybrid an sechs verschiedenen Standorten über ganz Deutschland verteilt durchgeführt, wobei die Tagungsorte mittels Videokonferenzen miteinander verbunden waren. Ziel war, gemeinsam über aktuelle Zeitströmungen und Herausforderungen für die christliche Botschaft und deren Wirkung in die Gesellschaft hinein nachzudenken und dafür zu beten.

weiterlesen »

  Die Taufe wird in der Ökumene meist verstanden als ‘grundlegendes Band der Einheit’. Dennoch kommt es vor, dass Gläubige, die in eine andere Kirche wechseln, in der neuen Gemeinschaft getauft werden, obwohl sie bereits getauft sind. Dahinter stehen verschiedene Auffassungen von der Taufe. In vielen Ländern, so auch in Deutschland, wurden deshalb in den…

weiterlesen »