„Pfingstbewegung und Charismatisierung“ heißt die neueste “Orientierungshilfe” der EKD. Nach fünfjähriger Arbeit hat deren “Kammer für Weltweite Ökumene” am 17.9.2021 diesen Text auf einem Studientag in Hamburg der Öffentlichkeit präsentiert. Die ganze Unternehmung, für die der 17.9. einen Zwischenschritt (nicht etwa einen Endpunkt) darstellt, ist ökumenepolitisch und konfessionskundlich von großer Bedeutung.

weiterlesen »

“Baptisten weltweit. Ursprünge, Entwicklungen, Theologische Identitäten” heißt der neueste Band in der Reihe “Kirchen der Gegenwart”. Herausgegeben hat ihn Dr. Erich Geldbach, emeritierter Professor für Ökumenik und Konfessionskunde an der Ruhr-Universität Bochum. Die baptistische Bewegung ist eine nach-reformatorische Kirche in der reformatorischen Tradition, wie diese vom englischen Puritanismus auf seinem separatistischen Flügel verstanden und rezipiert…

weiterlesen »

Vom 28. bis 30. Juli 2021 fand online eine Tagung zum Thema „Political Pentecostalism“ statt. Das Thema ist weltweit relevant, und die Konferenz wurde von einer Einrichtung veranstaltet, die weltumspannend forscht: vom Institut für Weltkirche und Mission (IWM), das an der Jesuiten-Hochschule Sankt Georgen, Frankfurt am Main, angesiedelt ist. Der Freikirchenreferent des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim…

weiterlesen »

Rechtspopulistische Präsidenten auf den Philippinen, in Brasilien und den USA und Ähnliches in manchen afrikanischen Staaten – schnell sind Viele bereit, hier typische politische Auswirkungen der Pfingstbewegung zu sehen. Das Gesamtbild ist allerdings differenzierter, wie zuletzt eine Tagung des römisch-katholischen Instituts für Weltkirche und Mission (Frankfurt am Main) gezeigt hat, von der KI-Freikirchenreferent Dr. Lothar Triebel berichtet.

weiterlesen »

Mit einem ökumenepolitisch akzentuierten exegetischen Vortrag ist der aktive Dienst von Roland Gebauer, 23 Jahre lang Professor für Neues Testament an der Theologischen Hochschule Reutlingen (THR) der Evangelisch-methodistischen Kirche (EmK), zu Ende gegangen. Am 22. Juli 2021 trug Gebauer in öffentlicher Abschiedsvorlesung seine Interpretation der paulinischen Taufaussagen unter dem Titel „Gerechtigkeit als Christusförmigkeit. Zur Heilsbedeutung…

weiterlesen »

Die 2. Jahrestagung des Jungen Forums Freikirchen wird 10.-11.9.2021 in Bensheim und online, d.h. hybrid, stattfinden. Ihr Thema: “Zwischen Berufung und Bibelkritik: Theologische Ausbildungen ökumenisch diskutiert”. Die Tagung wurde weitgehend von einer Gruppe Studierender geplant, die 2020 an der ersten Tagung des Jungen Forums Freikirchen teilgenommen hatten. Sie haben ein spannendes Programm mit hochkarätigen Referent*innen…

weiterlesen »

Am 14. und 15. Juni 2021 fand der „Christliche Convent Deutschland“ (CCD) statt. Pandemiebedingt wurde der diesjährige CCD hybrid an sechs verschiedenen Standorten über ganz Deutschland verteilt durchgeführt, wobei die Tagungsorte mittels Videokonferenzen miteinander verbunden waren. Ziel war, gemeinsam über aktuelle Zeitströmungen und Herausforderungen für die christliche Botschaft und deren Wirkung in die Gesellschaft hinein nachzudenken und dafür zu beten.

weiterlesen »

„Digital und dezentral“, so lautete der aus der Not geborene Werbeslogan für den 3. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT), der vom 13. bis zum 16. Mai in Frankfurt am Main, für die meisten Teilnehmer*innen aber im Internet stattfand. Hinzu kamen „dezentrale“ Veranstaltungen an verschiedensten Orten. Indem die Teilnahme am ÖKT also weitgehend am Bildschirm stattfand, bekam das biblische Motto dieses Kirchentags, „Schaut hin“ (Mk 6,38), eine ursprünglich ungeahnte zusätzliche Bedeutung.

weiterlesen »

Am 24. und 25. April 2021 fand die diesjährige Tagung des Vereins für Freikirchenforschung statt – online, selbstredend. Der Titel: „Gemeinschaft der Gleichen oder hierarchische Struktur? Erfahrungen von Ohnmacht und Vollmacht in Freikirchen“. Exzellente Referate beleuchteten dieses durchaus aktuelle Thema aus exegetischer, kirchengeschichtlicher, systematisch-theologischer, sozialwissenschaftlicher und psychologischer Sicht. Hinzu kamen Arbeitseinheiten zur Digitalität in Gemeinden und zur Zukunft der Vereinigung Evangelischer Freikirchen.

weiterlesen »