Am 2. und 3. September traf sich die Steuerungsgruppe des Jubiläums „500 Jahre Täuferbewegung“. Der Freikirchenreferent des Konfessionskundlichen Instituts (KI), Dr. Lothar Triebel, der in der Steuerungsgruppe mitarbeitet, hatte dazu eingeladen, die Sitzung in Bensheim abzuhalten. Zu den Tagesordnungspunkten gehörte die Eröffnung des Jubiläums im Mai 2020 und die Medienstrategie für die Halbdekade 2020-2025, mit…

weiterlesen »

Vom 1. bis 3. Juli 2019 fand in Kirchheim/Hessen der zweite Christliche Convent Deutschland (CCD) statt. Dies ist eine Konferenz von Leitern verschiedenster Werke, Verbände, Gemeinden etc. charismatischer und/oder evangelikaler Prägung. Zum Trägerkreis gehören u.a. auch Weihbischof Thomas Maria Renz, Rottenburg-Stuttgart, und der Präsident der Vereinigung Evangelischer Freikirchen, Pastor Christoph Stiba. Anwesend war auch der…

weiterlesen »

Freikirchenreferent Dr. Lothar Triebel stattete der Theologischen Hochschule Elstal Ende Juni einen offiziellen Besuch ab. Dabei hatte er die Gelegenheit zu ausführlichen Gesprächen mit einzelnen Professoren und konnte vier verschiedene Vorlesungen hören: Geschichte Israels, Theologie und Soziologie des Baptismus, Religions- und Entwicklungspsychologie und Pastoraltheologie. In seinem eigenen Vortrag vor Professor*innen und Studierenden stellte Triebel die…

weiterlesen »

Das Konfessionskundliche Institut (KI) war auf dem Kirchentag in Dortmund gemeinsam mit seinem Trägerverein, dem Evangelischen Bund (EB), auf dem Markt der Möglichkeiten vertreten. Da der Stand in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Ständen anderer christlicher Kirchen und ökumenischer Organisationen lag, gab es – ganz im Sinne des Hallenthemas „Gelebte Ökumene“ – nicht nur zahlreiche Gespräche…

weiterlesen »

Freikirchenreferent Dr. Lothar Triebel besuchte am 6. Juni die Theologische Hochschule Ewersbach (Lahn-Dill-Kreis) des Bundes Freier Evangelischer Gemeinden (BFEG). Er folgte dabei einer Einladung, die Prof. Dr. Markus Iff vermittelt hatte; Iff lehrt in Ewersbach Systematische Theologie und Ökumenik und ist seit diesem Jahr ordentliches Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats des Konfessionskundlichen Instituts (KI). Iff ist…

weiterlesen »

Auf Einladung des Konfessionskundlichen Instituts (KI) kamen am 3. Juni die mennonitischen Delegierten in ökumenischen Beziehungen zum Mennonitischen Ökumenetag 2019 der Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland (AMG) im Wolfgang-Sucker-Haus zusammen. Zu den Teilnehmenden der jährlichen Konsultation dieser Ökumenebeauftragten gehörten neben anderen PDin Dr. Astrid von Schlachta, Vorsitzende des Mennonitischen Geschichtsvereins, Lydia Funck, Generalsekretärin von Church…

weiterlesen »
2019-04 Mülheim KI-Vertreter endgültig

Die Bedeutung Gerhard Tersteegens für die Freikirchen war das Thema der diesjährigen Jahrestagung des Vereins für Freikirchenforschung (VFF). Sie fand vom 5. bis 7. April 2019 statt als Teil eines vielseitigen Veranstaltungsprogramms der Tersteegen-Stadt Mülheim an der Ruhr, mit der sie die 250ste Wiederkehr von Tersteegens Todestag (3.4.1769) begeht. Aus dem Bereich des Konfessionskundlichen Instituts…

weiterlesen »

Am 6. und 7. März 2019 fand in der Theologischen Hochschule Reutlingen die Tagung mit dem Titel „Neue Perspektiven auf die Taufe“ statt, mit der Veranstalter und Teilnehmer Neuland beschritten. Zwar gibt es seit Längerem jährliche Kontaktgespräche zwischen Evangelischer Kirche in Deutschland (EKD) und der Vereinigung Evangelischer Freikirchen (VEF), aber eine gemeinsame Tagung war etwas…

weiterlesen »
: Der neue Professor für Systematische Theologie an der Lutherischen Theologischen Hochschule Oberursel, Dr. Christian Neddens (links), und der Rektor der Hochschule, Prof. Dr. Christoph Barnbrock. (Bildrechte: Anke Barnbrock)

Die Lutherische Theologische Hochschule in Oberursel feierte am 16. Oktober einen besonderen Semesteranfangsgottesdienst. Denn in diesem Gottesdienst wurde Pfr. Dr. Christian Neddens als Professor für Systematische Theologie durch den Bischof der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK), Hans-Jörg Voigt D.D., eingeführt. Das Konfessionskundliche Institut war vertreten durch seinen Freikirchenreferent, Pfr. Dr. Lothar Triebel. Prof. Neddens ist selbst…

weiterlesen »
Die Organisatoren der Tagung mit den teilnehmenden KI-Referenten (v.li. n.r.): Dr. Dirk Spornhauer (KI), Reimer Dietze (Geschäftsführer des Vereins für Freikirchenforschung), Prof. Dr. Christoph Raedel (Vorsitzender des VfF), Dr. Lothar Triebel (KI). © Foto: Holger Teubert/APD

Ende Mai fand die diesjährige Tagung des Vereins für Freikirchenforschung im Wycliff-Tagungszentrum in Burbach-Holzhausen statt. Schon der im Oktober 2017 durch den stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Dr. Thomas Hahn-Bruckart (Univ. Mainz) auf https://www.hsozkult.de/event/id/termine-35473 veröffentlichte detaillierte Call for Papers versprach eine Konferenz, die theologisch und moralisch an Scham- und Schmerzgrenzen führen würde. Dabei sollte es über kirchengeschichtlich nachzuarbeitende…

weiterlesen »