Die 2. Jahrestagung des Jungen Forums Freikirchen wird 10.-11.9.2021 in Bensheim und online, d.h. hybrid, stattfinden. Ihr Thema: Zwischen Berufung und Bibelkritik: Theologische Ausbildungen ökumenisch diskutiert. Das Programm finden Sie hier, die Infos zu Organisation und Anmeldung hier.
Das Plakat kann als PDF heruntergeladen werden.

 

Ein Bericht über die Jahrestagung 2020 findet sich auf https://konfessionskundliches-institut.com/allgemein/die-begriffe-freikirche-und-neopentekostal-auf-dem-pruefstand/ .

 

Das Junge Forum Freikirchen (JFF) des Konfessionskundlichen Instituts (KI) Bensheim
ist ein deutschsprachiges Netzwerk von Studierenden und jungen Wissenschaftler*innen, die

  • ein besonderes Interesse an den Freikirchen haben und
  • über Grundkenntnisse im Bereich der diesbezüglichen Konfessionskunde verfügen.

Die Teilnehmer*innen kommen zumeist aus der Theologie, aber auch aus Religions- und Musikwissenschaft und weiteren Disziplinen.

Das JFF hat zum Ziel,

  • das Interesse an Glauben und Leben der verschiedenen Freikirchen zu fördern,
  • das theologische Wissen über sie zu vertiefen und
  • den Erfahrungsaustausch zwischen landes- und freikirchlichen sowie weiteren Theolog*innen zu ermöglichen.

So ist das JFF eine Plattform zur Weiterbildung und Vernetzung.
Dies geschieht vorrangig, aber nicht ausschließlich im Rahmen der Jahrestagungen.

Das Junge Forum Freikirchen ist ein Projekt des Referats Freikirchen im Konfessionskundlichen Institut des Evangelischen Bundes (Bensheim),
gefördert von der Stiftung Bekennen und Versöhnen des Evangelischen Bundes.

Die Tagungen des Jungen Forums Freikirchen werden jeweils von einer auf der vorigen Tagung bestimmten Moderator*innengruppe in Zusammenarbeit mit dem Freikirchenreferenten des KI organisiert.

Ansprechpartner

Pfr. Dr. Lothar Triebel
Referat Freikirchen

Telefon

06251.8433.22